Skip to main content

Altra Paradigm 4.0 Test – Erster Eindruck und Erfahrung nach 65km

 

Bei Amazon kaufen

 

Die Welt des Laufsports hat viele Trends gesehen. Die meisten von ihnen kommen und gehen, aber manchmal bleibt der Trend „auch wenn er nicht unbedingt im Mainstream liegt“. In diesem Fall ist der Trend, auf den ich mich beziehe, der Zero-Drop-Schuh.

Vor etwa vier oder fünf Jahren war das der letzte Schrei, aber dann schien es sich wieder leise nach hinten zu bewegen. Im Fall des Zero-Drop-Schuhs war Altra an vorderster Front dabei.

Das Unternehmen bietet verschiedene Kissenniveaus an, von minimal bis ultra. Und im Fall des Paradigm haben sie darauf geachtet, ihren Läufern ein Ultra-Feeling zu vermitteln.

Diese Schuhe konkurrieren meist mit Topo (einem anderen Null- oder Low-Drop-Unternehmen mit anatomischem Fußdesign), haben sich aber auch eine schöne Nische auf dem regulären Schuhmarkt erobert.

 

Altra Paradigm 4.0 Allgemeine Informationen

Altra Paradigm 4.0 Vorderseite (Zeh)

 

Der Altra-Paradigm stellt die höchste Stufe der Altra-Neutrallinie dar. Es bietet von allen Schuhen, die das Unternehmen anbietet, die meiste Technologie und das höchste Maß an Dämpfung.

Dieser Schuh hat den gleichen Preis, und deshalb ist er nicht unbedingt der Verkaufsschlager der Firma “ hinter dem Escalante und dem Torin „, aber er bietet ein plüschiges, ultra-leichtes Laufgefühl für Läufer, die hohe Kilometer laufen und den Null-Tropfen-Lebensstil beibehalten wollen.

Als diese Schuhe ankamen, waren sie ein schönes Paar. Sie sehen sehr groß aus und fühlen sich auch so an, und wenn sie auf dem Fuß stehen, fühlen sie sich groß an. Sie sind jedoch immer noch leicht genug am Fuß, so dass man das zusätzliche Kissen nicht bemerkt.

Sie sehen großartig aus, und das Gefühl auf den Füßen ist enorm. Sie waren von Anfang an plüschig und reaktionsfreudig “ sogar meine Frau, die sie angezogen hat, nur um das Kissen zu spüren, bat mich sofort, ihr ein Paar zu bestellen.

Sie haben den ganztägigen Test problemlos bestanden, da sie den ganzen Tag im Klassenzimmer erstaunlich gut zu tragen waren.

 

Altra Paradigm 4.0 Sohle

Altra Paradigm 4.0 Sohle

 

Der Paradigm verwendet in der Sohle das höchste technologische Niveau von Altra. Es wurde eine große Menge (31 mm) des Ego-Mittelsohlenverbunds verwendet, der „für eine hohe Energierückgabe ausgelegt“ ist und aus einem langlebigen Material besteht.

Diese Energierückgabe ist auf allen Läufen über alle Distanzen leicht spürbar.

Etwas Neues für diese aktualisierte Version des Schuhs: Altra fügte „Führungsschienen“ oben auf der Zwischensohle rund um das Obermaterial hinzu, um die Ferse zu stabilisieren und dem Gang ein wenig Struktur zu verleihen.

Darüber hinaus verwenden sie einen „StabiliPod“ an der Außenseite der Sohle, um die Stabilität zu erhöhen, während Sie bis zur Zehenspitze voranschreiten.

Neben der Stabilität und der großen Polsterschicht sorgte Altra dafür, dass der Schaumstoff mit Rillen versehen wurde, um die Flexibilität zu erhöhen und für eine natürlichere Biegung des Fußes beim Laufen zu sorgen.

Was die Laufsohle betrifft, so verwendet die Firma weiterhin ihre „FootPod-Außensohle“, die Hülsen für jeden Ihrer Zehen und Haine enthält, die einen festen Halt auf allen Oberflächen ermöglichen.

Dieses Material und die Hülsen wurden bei diesem Schuh aktualisiert, um die Flexibilität im gesamten Gangbereich zu verbessern.

Dieses Gerät wurde mit langen Läufen, Tempi und Bahn auf die Probe gestellt. Sie waren bei allen dreien fantastisch, obwohl ich glaube, dass ich nicht genug Bodengefühl von ihnen bekommen habe, um mit ihnen ein richtiges Bahntraining machen zu wollen.

Allerdings waren der reguläre Lauf, der lange Lauf und die Tempi großartig. Der Schuh verfügt über alle Dämpfungseigenschaften, die man sich für die langen Kilometer wünschen kann, während er gleichzeitig reaktionsfähig genug bleibt, um das Tempo ein wenig zu beschleunigen.

 

Altra-Paradigm 4.0 Ferse

 

 

Bei Amazon kaufen

 

Altra Paradigm 4.0 Obermaterial

Das nahtlos gestrickte Obermaterial, das hier von Altra verwendet wird, hält das Versprechen des Unternehmens, fußförmige Designs zu entwerfen. Das bedeutet, dass die Ferse mittelgroß bis schmal beginnt, sich im Mittelfußbereich stärker verjüngt und sich dann zu einem breiten und geräumigen Zehenraum ausbreitet.

 

 

Die Gesamtgröße ist etwas groß, obwohl die Länge für eine Größe 13 genau richtig war. Dieses Strickmaterial ist gut belüftet und lässt Luft einströmen, während Schmutz und andere Dinge draußen bleiben.

 

 

Das Material ist jedoch so beschaffen, dass es, wenn der Schuh nass wird, das Wasser zurückhält und nicht gut abläuft. Stattdessen dauert es eine Weile, bis er trocknet, und das kann bei nasser Strecke zu einem langen Lauf führen.

 

Altra-Paradigm 4.0 Mediale Seitenansicht

 

Das andere Problem, auf das ich stieß, war, dass ich nach etwa 60 Kilometer bei einem 5-Kilometer-Lauf Blasen an der Wölbung meines rechten Fußes entwickelte. Ich war davon überrascht, da ich 60 Kilometer blasenfrei gelaufen war.

 

 

Nachdem ich jedoch gewartet hatte, den Bericht zu schreiben, um weitere Tests hinzuzufügen und zu sehen, warum sich die Blasen bildeten.

Nach weiteren 25 bis 30 Kilometer fand ich heraus, dass die Mischung aus alten, leicht abgenutzten Socken und der Enge des Mittelfußes mein Fußgewölbe wund rieb.

 

Altra Paradigm 4.0 Zusammenfassung

 

Insgesamt war dieser Schuh super solide. Ich habe es genossen, in ihnen zu laufen, und mir gefiel die Art und Weise, wie sie bei langen Läufen reagierten. Das Obermaterial war atmungsaktiv, und das Fußdesign hat mir wirklich gefallen.

Besonders gut gefällt mir die Art und Weise, wie sich der Zehenkasten spreizt und sich Ihr Fuß bei jedem Fußauftritt ausdehnen darf.

Die Sohle bei den Paradigms ermöglicht eine grosse Vielseitigkeit. Sie haben tonnenweise Polster und halten auf zweistelligen Läufen recht gut und können dennoch für Geschwindigkeitsarbeiten eingeschaltet werden.

Obwohl diese Schuhe überwiegend positiv sind, haben sie einige Nachteile. Der erste wäre das Preisschild. Mit €150 ist der Preis hoch und kann etwas zu hoch sein, um den Abzug zu drücken.

Auch die Probleme, die ich mit den Blasen hatte, konnten abschreckend sein. Solange ich jedoch frische Socken trug, kam das Problem nie auf.

Etwa zwei Wochen nach dem Blisterlauf habe ich 10 Kilometer (und 16 am Wochenende) ohne Probleme zurückgelegt.

Das Wichtigste ist, dass Sie sich Zeit nehmen, um sich an den Schuh und den Nullabfall zu gewöhnen. Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, dass Schuhe nicht abfallen, dauert es ein paar Wochen, bis Ihre Beine so weit sind, dass Sie mit ihnen zurechtkommen.

Die ersten paar Läufe werden Druck auf Ihre Waden und Achillessehnen ausüben. Sie sollten in ihnen für die ersten paar Läufe nicht mehr als 3-4 Kilometer laufen, wenn Sie sich daran gewöhnt haben, dann können Sie sie ausstrecken.

Sobald Sie sich an das Design gewöhnt haben, können Sie durchdrehen. Diese Schuhe werden mit Ihnen durchdrehen!

Wir haben mit unserem eigenen Geld ein Paar Altra Paradigm 4.0 von Runningwarehouse gekauft. Dies hatte keinen Einfluss auf das Ergebnis dieses Testberichts, der nach mehr als 50 Kilometer Laufen in den Laufschuhen geschrieben wurde.

 

Bei Amazon kaufen