Zusammenfassung
Saucony Breakthru 4Der Saucony Breakthru 4 ist ein leichter Alltagsschuh, der auch als Laufschuh verwendet werden kann. Was den Breakthru von anderen ähnlichen Schuhen unterscheidet, ist die Haltbarkeit zu einem niedrigen Preis.

Die günstigsten Angebote des Saucony Breakthru 4

Die Idee hinter dem Saucony Breakthru ist einfach. Es soll ein leichter Schuh sein, der über eine ausreichende Dämpfung für lange Läufe verfügt und dennoch genug Pop bietet, um das Tempo zu beschleunigen und sogar am Renntag eine Wahl zu sein.

Und mit all dem in einen Schuh verpackt “ halten Sie ihn billig. Der Allrounder, der sich an jeden Laufschuh anpasst. Vier Iterationen später behält die Breakthru-Serie von Saucony diese Idee mit jährlichen Updates zur Verbesserung des ursprünglichen Schuhs bei.

Saucony Breakthru 4 Allgemeine Informationen

Die großen Änderungen vom Breakthru 3 zum Breakthru 4 sind ein neu gestalteter Schaft, ein Wechsel zu einer hochwertigeren Zwischensohle und Modifikationen an der Laufsohle. Der 4 ist auch 0,1 Unzen leichter als der 3. Die meisten davon sind großartige Ergänzungen, auf die ich später noch näher eingehen werde.

Innerhalb des Saucony-Angebots gibt es zwei Silos mit Schuhen, 4 mm und 8 mm Drop-Schuhe. Zwar gibt es nicht für jeden Schuh ein genaues Gegenstück, aber es hilft, zwischen all ihren Optionen zu unterscheiden.

Speziell in der Kategorie Neutral ist der Ride, Sauconys Brot-und-Butter-Laufschuh, 8 mm tief, der Zealot und der Kinvara sind 4 mm tief.

Der Breakthru ist ein leichterer und reaktionsschnellerer 8-mm-Schuh im Vergleich zum Ride, aber haltbarer und gedämpfter als der Kinvara. Ich würde den Schuh als eine Kreuzung zwischen dem Ride und dem Kinvara beschreiben.

Das Testen des Saucony Breakthru 4 beinhaltete den Versuch, ihn sowohl als langfristige Option zu verwenden, um den Komfort und die Dämpfung zu testen, als auch den Breakthru 4 für die Intervallarbeit einzusetzen.

Beim Auspacken der Schuhe war die Menge des IBR+-Gummis auf der Laufsohle sehr vielversprechend, so dass diese Schuhe unter dem Gesichtspunkt der Haltbarkeit ohne Gewichtseinbußen standhalten würden.

Ich hatte damals und habe auch heute noch das Gefühl, dass die Haltbarkeit des Breakthru das ist, was ihn von anderen leichten Do-it-all-Laufschuhn auf dem Markt unterscheidet.

Saucony Breakthru 4 Einheit

Die Sohle des Breakthru 4 ist so konzipiert, dass sie leicht und strapazierfähig ist und gleichzeitig die Dämpfung und das Ansprechverhalten beibehält. Die Zwischensohle verwendet jetzt DWRFOAM anstelle des zuvor verwendeten EVA-Schaums.

Diese Aktualisierung des Schaumstoffs fördert ein reaktionsfähigeres Gefühl unter dem Fuß. Es gibt immer noch eine EVERRUN-Decksohle, die ebenfalls für ein reaktionsfreudiges und dennoch gedämpftes Gefühl sorgt. Diese Faktoren fördern Komfort und Dämpfung in einem ansonsten festen Schuh.

Die Außensohle des Breakthru 4 ist der Stolz und der Ruhm des Schuhs. Saucony bietet eine beträchtliche Menge des IBR+-Gummis an. IBR+ ist ein Gummi, der für seine Haltbarkeit unglaublich leicht ist.

Bei den meisten Schuhen ist der Breakthru aufgrund des hohen Gummianteils an der Laufsohle sehr schwer. Durch die Verwendung dieser speziellen Gummisorte ist Saucony in der Lage, den Breakthru zu einem leichten, aber sehr haltbaren Schuh zu machen.

Die Haltbarkeit wird dann durch ein dichteres Gummimaterial speziell in den Fersen- und Zehenbereichen unter dem Fuß erhöht. Dadurch wird verhindert, dass sich der Schuh schnell abnutzt, insbesondere bei Fersenstreichern.

Diese Gummibereiche sind in dem für Saucony typischen Tri-Flex-Muster ausgelegt. Diese Anordnung der Gummisegmente ermöglicht Flexibilität und Traktion unter dem Fuß.

Saucony Breakthru 4 Obermaterial

Das Obermaterial des Breakthru 4 besteht aus einem technischen Netz, einer dicken gepolsterten Zunge und einer geformten Ferse. Das Obermaterial ist atmungsaktiv, strapazierfähig und bequem.

Es handelt sich um ein locker sitzendes Obermaterial im Mittelfußbereich, als dass die meisten Schuhe und Läufer dies bei der Entscheidung über die Größe beim Kauf berücksichtigen sollten. Während der Fersenbereich ein dickes Formteil ist, ist die Ferse ausreichend gedämpft.

Bei den Tests konnte ich selbst mit dem Verschließen der Schnürsenkel mit der zusätzlichen Öse kein starkes Gefühl des Eingeschlossenseins um meinen Fuß herum erzeugen. Es war zwar bequem, aber es fühlte sich an, als würde sich mein Fuß manchmal im Schuh bewegen.

Saucony Breakthru 4 Zusammenfassung

Der Saucony Breakthru 4 ist ein guter Diversifikationsschuh für den neutralen Läufer. Ich fand ihn vom Komfort und von der Haltbarkeit her erfolgreich, allerdings fehlte ihm im Vergleich zu den Erwartungen ein ansprechendes Gefühl.

Er erwies sich als gute Option für das alltägliche Training, aber er kam in meiner Testphase bei keinem Rennen in Frage.

Bei unseren vorherigen Tests des Breakthru 2 lobten wir den Schuh für seine Erschwinglichkeit, und dieser Aspekt des Breakthru 2 hat sich nicht geändert. Tatsächlich liegt der glänzende Moment dieses Schuhs in der Haltbarkeit der Sohle, vor allem aber im Preis.

Der Saucony Breakthru 4 ist eine kleine Aktualisierung eines bereits guten Schuhs, und Fans des Saucony Ride oder Kinvara sollten dem Breakthru 4 einen Look verpassen.

Wir haben mit unserem eigenen Geld ein Paar Saucony Breakthru 4 von Runningwarehouse gekauft. Dies hatte keinen Einfluss auf das Ergebnis dieses Testberichts, der nach mehr als 50 Kilometer Laufen in den Laufschuhen geschrieben wurde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*